Donnerstag, 2. Juni 2016

Mein neuer Blog ist Online

Dieser Blog ist als 365-Tage-Projekt gestartet, hat sich dann mehrere Jahre gehalten. Jetzt wird es Zeit, ihn einzustellen. Dies ist der letzte Beitrag.
Neue (und zunächst viele alte) Beiträge gibt es künftig auf:

http://www.stephanwiesner.de/blog/


Donnerstag, 26. Mai 2016

Ausrüstungs Checkliste Landschaftsfotografie

Bist Du schon mal zum Fotografieren unterwegs gewesen und hast etwas vergessen? Deine Regenjacke, die Schnellwechselplatte oder die SD-Karte?
ICH habe schon ALLES vergessen. Damit mir das nicht mehr passiert, hier meine Checkliste für Landschaftsfotografie. Je nach Ziel nehme ich nur einen Teil davon mit, aber zumindest checke ich kurz, ob ich alles dabei habe - What's in my Bag?

Ausrüstungs Checkliste Landschaftsfotografie - What's in my Bag


In Textueller Form hier in zufälliger Reihenfolge:
- Kamera
- Objektive
- Speicherkarten
- Stativ und Schnellwechselplatte
- Akkus
- Filter
- Reinigungsmittel
- Fernauslöser bzw. Kabelauslöser (passend zur Kamera!)
- Film-Zubehör: Mikrofon, Handy-Stativ, Sonstiges???
- Camslinger für die griffbereite Kamera
- Regenhülle
- Gummistiefel
- Regenjacke
- Essen
- Thermos
- Laptop? Card-Reader!!!!!!
- USB-Kabel Kamera-Laptop
- GPS
- Graukarte
- Leatherman
- Taschenlampe
- Autan


Fotografen bei Sonnenaufgang am Creux du Van



Als Fotograf ist der Rucksack immer voll - und schwer



Unterstütz mich, in dem Du Deine
Fotografie Ausrüstung bei Amazon kaufst!




Meine Facebook Seite:
https://www.facebook.com/sportportraits

Instagram:
https://instagram.com/stephanwiesner/

Flickr:
https://www.flickr.com/photos/stephan_wiesner/

500px:
https://500px.com/stephanwiesner



Blog:

http://projekt365fotos.blogspot.ch/ 


26.05.2016 Stephan Wiesner, Bern
Fotograf - Portraits - Bewerbungsfotos - Mitarbeiterfotos - Landschaftsfotografie


Mittwoch, 11. Mai 2016

Zu Verkaufen - zu Verschenken Mai 2016

Ich habe mal wieder aufgeräumt (there is a woman in the house now) und ein paar Dinge zu verschenken oder zu verkaufen. Es hat so lange es hat...



ALLES IST Verkauft!



Canon 17-40 L F4 - Versand aus DE möglich - Verkauft

Wenig genutzt, mir fallen keine Gebrauchsspuren auf, aber es ist nicht neu. die Sonnenblende ist leicht verkratzt, das Glas natürlich nicht.
Aktueller Preis bei Amazon: 679 EUR
310 EUR inkl. Versand aus DE diese Woche Freitag
330 CHF inkl. Versand / 320 CHF bei Selbstabholung in Bern






Sigma 19mm für E-Mount NEU - VERKAUFT

Genau einmal hier vor der Tür benutzt und seit dem stehts im Schrank.
90 CHF für Selbstabholer, 100 CHF inkl. Versand CH (UVP ist 215 CHF)




Walimex Striplight mit Waben / Grid - VERKAUFT

Praktisch nicht benutzt (ich habe einfach zu viele von den Dingern). Nur an Selbstabholer in Bern.
50 CHF OHNE Anschluss an Bowens, 60 CHF mit. Neupreis bei Amazon 139 EUR
Achtung: Die Verschmalerungsstreifen habe ich nicht mehr - nutze ich nie, die wandern direkt in den Müll.



Elinchrom Striplight mit Grid - Verkauft

Ein besonderes Schmankerl. Orginal und praktisch nicht benutzt! Das Grid ist nicht von Elinchrom, sondern von Walimex, habe ich mit Klettstreifen befestigt (die Klettstreifen sind reingeklebt).
Ich glaube das ist das hier: http://www.profotshop.ch/pi/Rotalux-Softbox-Strip-35x90-cm.html
Wenn ich nachmesse komme ich auf 100cm X 28cm :-)
Die Tragetasche dafür ist noch vorhanden.
Nur Selbstabholung: 70 CHF








AURORA 60cm zu verschenken  - Verschenkt

Die hat einiges mitgemacht und der erste Stab piekst durch. Das ändert natürlich nichts am Licht. Zum Ausprobieren für den Einsteiger also ne Gratis-Möglichkeit....
Nur Selbstabholer



IBM Thinkpad Rucksack zu verschenken - Verschenkt

Nur Selbstabholer in Bern.
Ist aus 2003 - und praktisch nie benutzt. Liegt jetzt lange genug auf meinem Dachboden am Verstauben .-)









Dienstag, 10. Mai 2016

Fotografie Workshops in Bonn Juni 2016

Im Juni bin ich in Bonn und biete im http://mietstudio-bonn.de/ zwei Portrait-Workshops und ein Model-Sharing an. An zwei Kurstagen lernt ihr den gesamten Workflow für Portrait-Fotografie. Von der Idee, über die Anweisungen des Models, dem Shooting hin zum fertig bearbeiteten Foto.
Die beiden Tage können einzeln oder als Doppel gebucht werden. Der Fotografie-Teil wird komplett unterschiedlich sein und die Nachbearbeitung erfolgt anhand verschiedener Fotos, so dass ihr gut das am Samstag gelernte am Sonntag vertiefen könnt.

Nach diesem Wochenende seid ihr bereit für eigene Shootings mit tollen Ergebnissen!

Die Workshops finden in den tollen Räumlichkeiten vom Mietstudio-Bonn statt! Jemand vom Team wird uns die ganze Zeit begleiten, so dass wir zwei Instruktoren vor Ort haben.
Das hier vorgestellte Programm ist vorläufig. Ich behalte mir vor, kurzfristig Details zu ändern, inkl. Austausch der Models z.B. aufgrund von Krankheit. Habt bitte Verständnis, dass die Organisation von so einem Wochenende aus der Ferne aufwändig ist und nicht 100% in letzte Detail erfolgen kann :-)


Fotografie-Workshop in Bern - Entfesselt blitzen



Samstag 11.06 (AUSGEBUCHT): Portraits im Studio

Fotografieren im Studio. Von der Bildidee zum fertig bearbeiteten Bild. Wir haben zwei attraktive Models, die uns durch den Vormittag begleiten werden. Nach einer Einführung in das Fotografieren mit Blitz hat jeder Teilnehmer genügend Zeit, um individuell mit dem Model zu arbeiten (maximal drei Fotografen pro Model). Wir werden verschiedene Licht-Setups ausprobieren und das Posen der Models üben. Du lernst den Models Anweisungen zu geben und auf ihre individuellen Spezialitäten einzugehen. Zum Abschluss machen wir noch ein kurzes Pärchen-Shooting und gehen auf Besonderheiten in der Belichtung von zwei Personen ein.
Gegen Mittag machen wir eine gemeinsame Pause und lassen den Models Luft sich zu erholen :-)

Gegen 15 Uhr wenden wir uns der Nachbearbeitung in Lightroom zu. Auswahl der Fotos in Lightroom: ich erkläre genau, welche Filter und Einstellungen ich verwende, um meinen Models die Fotos zur Ansicht zukommen zu lassen. Dann spreche ich an, wie ich mit TfP-Verträgen umgehe, wo ich meine Models finde, wie ich ein Shooting vor- und nachbereite, etc.

Anschliessend werden wir eine Portrait-Retouche gemeinsam in Adobe Lightroom durchführen. Du hast am Abend ein Foto, das fertig bearbeitet und (optional) auf Deiner Facebook-Seite veröffentlicht ist. Das Shooting beinhaltet die nichtkommerzielle Nutzung der am Workshop angefertigten Fotos für private Zwecke. Für weiterführende Rechte nehmt bitte direkt Kontakt mit dem jeweiligen Model auf.

Models:





Jenny


Uhrzeit: 10-17:00 
Kosten: 200 EUR, inkl. Getränke, ohne Mittagessen
Mitzubringen: Kamera mit Standard-Blitzschuh. Ein Objektiv für Portraits: Etwas um 85mm ist ideal, ein 50mm an APS-C ist gut. Eigener Laptop mit installiertem Lightroom (Demo-Version reicht).
Voraussetzungen: Bedienung der Kamera im Manuellen Modus. Grundkenntnisse in Lightroom.
Zur Vorbereitung könnt ihr meinen kostenlosen Lightroom-Workshop noch mal durchschauen:
Vorkenntnisse im Blitzen sind nicht erforderlich.
Teilnehmer:  Min 3, Max 6



Samstagabend

Am Samstagabend gehen wir zum Ballon-Festival in Bonn. Wer möchte kann gerne mitkommen, ich werde dort ein Meet-and-Greet anbieten.



Sonntag 12.06 (Ausgebucht!): Portraits mit vorhandenem Licht

Portraits On Location bei Available Light. Wir gehen raus, bzw. bei Regen arbeiten wir im Studio bei Fensterlicht. 
Von der Bildidee zum fertig bearbeiteten Bild. Wir haben zwei attraktive Models, die uns durch den Vormittag begleiten werden. Nach einer Einführung in das Fotografieren mit natürlichem Licht hat jeder Teilnehmer genügend Zeit, um individuell mit dem Model zu arbeiten (maximal drei Fotografen pro Model). Ich werde viele kleine Praxis-Tipps geben, so dass Du an verschiedenen Lichtsituationen tolle Fotos machen kannst.
Du lernst den Models Posing-Anweisungen zu geben und auf ihre individuellen Spezialitäten einzugehen. Wir spielen mit Licht und Schatten, nutzen einen Reflektor und Diffusor. Gegen Mittag machen wir eine gemeinsame Pause und lassen den Models Luft sich zu erholen :-) Zum Abschluss gibt es noch ein kurzes Pärchen-Shooting, welches neue Herausforderungen an die Lichtgestaltung bieten wird. 

Gegen 15 Uhr wenden wir uns der Nachbearbeitung zu. Auswahl der Fotos in Lightroom, ich erkläre genau, welche Filter und Einstellungen ich verwende, um meinen Models die Fotos zur Ansicht zukommen zu lassen. Dann spreche ich an, wie ich mit TfP-Verträgen umgehe, wo ich meine Models finde, wie ich ein Shooting vor- und nachbereite.

Anschliessend werden wir eine Portrait-Retouche gemeinsam in Adobe Lightroom durchführen. Du hast am Abend ein Foto, das fertig bearbeitet und (optional) auf Deiner Facebook-Seite veröffentlicht ist.
Das Shooting beinhaltet die nichtkommerzielle Nutzung der am Workshop angefertigten Fotos für private Zwecke. Für weiterführende Rechte nehmt bitte direkt Kontakt mit dem jeweiligen Model auf.

Fotografie Workshop Bern - Available Light


Uhrzeit: 10-17:00 
Kosten: 200 EUR, inkl. Getränke, ohne Mittagessen
Mitzubringen: Kamera mit Standard-Blitzschuh. Ein lichtstarkes Objektiv für Portraits. Etwas um 85mm ist ideal, ein 50mm 1.8 an APS-C ist z.B. gut oder ein 85mm an Vollformat. Das 70-200 ist ideal. Eigener Laptop mit installiertem Lightroom (Demo-Version reicht). 
Voraussetzungen: Bedienung der Kamera im Manuellen Modus. Grundkenntnisse in Lightroom.
Zur Vorbereitung könnt ihr meinen kostenlosen Lightroom-Workshop noch mal durchschauen:
Teilnehmer:  Min 3, Max 6

Models

Eva



Denise



Freitag 10.06: Workshop Portraits im Studio ohne Nachbearbeitung (AUSGEBUCHT!)

Fotografieren im Studio. Wir werden verschiedene Licht-Setups aufbauen und ich erkläre genau, was wir warum einsetzen. Von den Einstellungen an der Kamera über ein Licht hin zu einem Setup mit Haarlicht und Licht-Schatten-Spielerei.
Blitzen ist einfach! Nach dem Workshop kannst Du entfesselt blitzen mit mehreren Lichtquellen. Unser Model Gosphoza ist erfahren und tätowiert. Das bietet uns spannende Möglichkeiten, um interessante Looks zu erzeugen.


Uhrzeit: 17-20:00 
Kosten: 150 EUR
Mitzubringen: Kamera mit Standard-Blitzschuh. Ein Objektiv mit Brennweite im Bereich 50-100mm. Ein Kit-Objektiv reicht vollkommen.
Teilnehmer: Min 3, Max 5
Voraussetzungen: Bedienung der Kamera im Manuellen Modus. 

Model

Gosphoza





Anmeldung und das Formale

Verbindliche Anmeldung per Mail an stephan at stephan-wiesner.de
Absagen: Bei Absage mindestens drei Tage vor Kurstermin sind 50% des Kurspreises fällig. Bei Absage danach / nicht erscheinen ist der volle Kaufpreis fällig.Bezahlung erfolgt in Bar vor Ort.


Montag, 9. Mai 2016

400 Portraits am Tag - Lektionen aus dem Massengeschäft

Event-Fotografie ist immer Massen-Fotografie. Insbesondere, wenn man einen Stand an einer Messe mit 30.000 Besuchern hat - wie z.B. an der Fantasy Basel 2016. Hier ein paar Tipps, die man in der Vorbereitung und Durchführung beachten sollte. Die Tipps sind unabhängig davon, ob es eine Cosplay-Messe oder eine Business-Konferenz ist.

Als Fotograf an der Fantasy Basel - Der Joker 



(Gemeinsame Auswahl eines Fotos)

Gut ist gut genug

Das wichtigste ist es, zu akzeptieren, dass man gute Fotos macht, aber nicht sehr gute. Wir fotografieren für einen guten Zweck (Kampf gegen Malaria) und wollen daher möglichst viele Leute fotografieren. Wir hatten Donnerstag knapp 400 Leute am Stand. Auf 9 Stunden gibt das meist nur 2-3 Minuten, um eine Gruppe zu fotografieren, Fotos zu bewerten, sie zahlen zu lassen und die Lichter zu korrigieren. Offensichtlich kann man da nicht das gleiche Ergebnis erreichen, wie bei einem 90 Minütigen Solo-Termin. Halbwegs grade ist grade genug. Ein wenig Licht und Schatten ist gut genug, es muss nicht jedes Spitzlicht sitzen.

(Unser Stand in den 20 Minutes, der wohl am meisten gelesenen Zeitung der Schweiz)

It’s all about the light

Die Bilder gefallen den Leuten die drauf sind, weil die Joker-Gang Stimmung macht und witzige Posen einnimmt. Niemand geht auf die Fantasy Basel 2016, der nicht auf Kostüme steht. Letztlich stehen und fallen die Bilder aber mit dem Look durch die Blitze.

Zangenlicht sorgt immer für eine gewisse Grundspannung im Look. Wir haben ein 40x180cm Striplight in einem Jinbei HD600 und meine 120er Jinbei #Octabox in einem Elinchrom LTD Blitz von Hansjürg. Die beiden Blitze sind gross genug, um auch Gruppen zu belichten - wenn man mit Winkel und Abstand spielt. Da wir Grids einsetzen, können wir den Hintergrund leicht dunkel machen. Aber ich muss bei jedem Shoot Kleinigkeiten anpassen. Batman ist ein schwarzes Loch. Sobald er im Bild ist, muss ich etwas anpassen. Sein Kostüm ist der reinste Lichtschlucker.
Achtung: Wenn die Gäste selbst Lichter mitbringen, wie z.B. ein Laserschwert, dann gehe ich mit der Verschlusszeit von 1/160 auf 1/40 - sonst sieht man es nicht! Details Details Details

Schnelle Fotoauswahl ist ein MUSS

Die Fotos vom Tag werden am Abend abgegeben. Es gibt keine Nachbearbeitung. Alles Fotos hier sind Lightroom-only, im Wesentlichen out of camera. Ich nutze die Canon Schweiz 6D und arbeite in M-RAW. Das ist gross genug für die 2000px in denen ich die Fotos ausliefere und mein Workflow ist viel schneller, als mit grossen Dateien. Auch bewerte ich das Sieger-Foto aus jedem Shooting schon in der Kamera (1 Stern für Auswahl, 3 Sterne wenn ich es pers. weiterverwenden möchte). Dann habe ich beim Import in Lightroom schon alles vorausgewählt. Kurz durchblättern, Crop und Ausrichten und wieder exportieren. Jede Sekunde, die ich einspare, wird zu Minuten, wenn ich sie mal 200 nehme.
(Hansjürg im Lightroom)
Ich arbeite nicht Tethered! Es herrscht Chaos bei uns am Stand. Die Halle ist sehr laut, es laufen lauter verrückte in Kostümen rum, in denen sie häufig nicht gut gucken können. Ein rumliegendes Kabel ist eine tickende Zeitbombe. Auch bin ich in der Kamera viel schneller und vor allem: Die Bildauswahl ist viel schneller. Wenn ich die Fotos im Laptop zeige, dann gehts sofort los mit “kann ich das von eben noch mal sehen? Moment, ich muss meine Schwester fragen, ich kann mich nicht entscheiden. Ich nehm DAS und kann ich die anderen auch gleich haben?”
Wichtig: Vorbereiten: Import- und Export-Settings bereite ich schon im Zug auf der Hinfahrt vor. Das Import-Preset ist der Schlüssel!
(Wenn der Reporter vom Blick.ch kommt, steht der Betrieb kurz still :-)

Stimmung trotz Anstrengung

So ein Tag ist super anstrengend. Um sieben aus dem Haus, um neun dort zum Aufbauen, um zehn gehts los, bis um sieben, dann noch aufräumen und ein After-Event-Shoot machen. Red Bull ist mal wieder ein Muss für mich. Donnerstag haben wir uns abgewechselt, heute bin ich am Stand, morgen Hansjürg. 9 Stunden am Stück fotografieren, eine wilde Horde anschreien, dass sie weiter Links stehen sollen und dass ne Knarre vor einem Gesicht ist. Blitzschnell entscheiden, ob die Lichter stimmen und kein Kopf verdeckt ist. Das kostet sehr viel Anstrengung. Klar, es ist auch ein Heidenspass, man muss halt die Laune behalten können, dann gehts!
Und: Bewusst mal Pausen machen. Sich die Zeit nehmen, ne halbe Std. in die Sonne setzen am Mittag und dann frisch weiter machen.

Und coole Fotos darf man nicht machen?

Am Stand hatten wir heute wenig Zeit, auch mal was individuelles zu machen und die Ziegelwand ist zwar sehr cool - aber ich kann sie nach 9 Stunden nicht mehr sehen :-)
(Der Joker hält den Schminkspiegel - die Octabox ist auch ein Schminklicht)
Das gute bei der Arbeit mit jungen Leuten ist ja: Die kriegen nie genug! Also sind wir am Abig noch kurz auf einen Parkplatz gegangen und das SIGMA Deutschland 24mm 1.4 konnte an der Sony A7II zeigen, was es kann. Voll in die Sonne rein und man hat dennoch noch Kontrast und Farben. Sehr spezieller Look - für den ich viel Geld bezahlt habe :-) Dafür habe ich Sony und Sigma dabei gehabt, darauf habe ich mich den ganzen Tag gefreut. Wenn Du nicht verstehst, warum das speziell ist: Ausprobieren! :-)